Arbeit und Geschlecht im Umbruch der modernen Gesellschaft by Brigitte Aulenbacher, Maria Funder, Heike Jacobsen, Susanne PDF

By Brigitte Aulenbacher, Maria Funder, Heike Jacobsen, Susanne Völker (Hrsg.)

ISBN-10: 3531151398

ISBN-13: 9783531151397

Show description

Read Online or Download Arbeit und Geschlecht im Umbruch der modernen Gesellschaft (Geschlecht & Gesellschaft Band 40) PDF

Best german_1 books

Diabetes 1x1: Diagnostik, Therapie, Verlaufskontrolle by Peter Hien PDF

Diabetes – die Volksseuche des 21. Jahrhunderts: Jeder five. sufferer in der Arztpraxis hat Diabetes. Knapp und komprimiert beantwortet der „immer-dabei-Ratgeber" alle Fragen aus der t? glichen Praxis zu Diagnostik und Therapie. Konkrete Therapieziele, neueste Richtwerte, neueste Therapeutika und deren Bewertung.

Download e-book for kindle: Atomabsorptionsspektrometrie GERMAN by Bernhard Welz, Michael Sperling

Der breite Einsatz der Atomabsorptionsspektrometrie wird in dem grundlegend neubearbeiteten Standardwerk anhand zahlreicher Anwendungsgebiete dargestellt. Die Beschreibung der unterschiedlichen AAS-Techniken im Vergleich ermoglicht dem Anwender, die fur ihn jeweils beste Losung herauszufinden. Bernhard Welz und Michael Sperling ist es gelungen, eine gute stability zwischen theoretischen Grundlagen und praktischen Anwendungen zu halten.

Extra resources for Arbeit und Geschlecht im Umbruch der modernen Gesellschaft (Geschlecht & Gesellschaft Band 40)

Sample text

In den Organisationen selbst, ihrer Kultur und ihren Strukturen, sind – so das Argument – asymmetrische Geschlechterverhältnisse eingelassen. Joan Acker (1990, 1998) spricht von „gendered substructure“, Benschop/Doorewaard (1998) prägen das Konzept „gender subtext“. Client first 47 Zwischen den Organisationsstrukturen und dem Verhalten der Akteure besteht jedoch kein Kausalzusammenhang. In den Strukturen ist vielmehr ein Potential angelegt, das je nach den Umständen und Interessenlagen relevanter Akteursgruppen aktiviert werden kann – oder auch nicht (Wilz 2002: 179).

R. h. schwierig zu transferieren (Armbrüster/Kipping 2002: 106). Den Beschäftigten an der Kundenschnittstelle wird daher ein großes Maß an kultureller Perspektivenübernahme und Flexibilität abverlangt (Jacobsen/Voswinkel 2003: 11). In der Kooperation mit dem Kundenunternehmen wird erwartet, dass sie motivieren, aber auch steuern; sie sollen sich flexibel zeigen, aber die Kontrolle nicht aus der Hand geben (Fincham 2002: 78): „(…) die Kun5 Resch argumentiert in diesem Zusammenhang: “Das Wissen, das verkauft wird, muss weder wahr noch wirksam noch langfristig nützlich sein” (2005: 143).

In: Leitner et al. ) (2005): Subjektivierung von Arbeit. Riskante Chancen. Münster: Westfälisches Dampfboot Lukoschat, Helga/Walther, Kathrin (2006): Karrierek(n)ick Kinder. Mütter in Führungspositionen – ein Gewinn für Unternehmen. Gütersloh: Bertelsmann-Stiftung MEMORANDUM (2005): Zur zukunftsfähigen Arbeitsforschung. Arbeit und Geschlecht – Plädoyer für einen erweiterten Horizont der Arbeitsforschung und ihrer Förderung. GendA/Netzwerk feministische Arbeitsforschung. ) (2004): Immaterielle Arbeit und imperiale Souveränität.

Download PDF sample

Arbeit und Geschlecht im Umbruch der modernen Gesellschaft (Geschlecht & Gesellschaft Band 40) by Brigitte Aulenbacher, Maria Funder, Heike Jacobsen, Susanne Völker (Hrsg.)


by Steven
4.5

Rated 4.12 of 5 – based on 6 votes

Related posts